Woche 39 / 2017

Erstmals können sie ihre Kreativität ausleben

Sarwar ist fleissig. Am Samstag ist Vernissage. Dann soll sein Kunstwerk fertig sein. Der 24-Jährige ist Asylsuchender, stammt aus Afghanistan. Seit zwei Jahren ist er in der Schweiz. Derzeit wohnt er in Wikon. «Richtig» arbeiten darf er nicht. Doch seit Mitte Juli ist er dennoch alles andere als untätig – täglich von 8 bis 17 Uhr «arbeitet» er in Emmen, im Kunstsilo auf dem Spitalhof.
Als einer von 15 Asylsuchenden mit Status N – ob sie in der Schweiz bleiben dürfen oder nicht, ist ungewiss – ist er Teil des Kunstprojektes von Lothar Steinke. mehr