Woche 42 / 2019

Immer wieder gräbt sie «Perlen» aus

Margrit Kottmann ist eine Frau, die gerne zuhört. Aber sie ist auch eine Frau, die gerne erzählt. Und das weiss sie. Im Gespräch fragt sie mehr als einmal: «Spreche ich eigentlich zu viel?» Anlass unseres Gesprächs ist eine ungewöhnliche Tätigkeit, die Margrit Kottmann seit ein paar Jahren ausübt. Sie hört sich Lebensgeschichten von Menschen an und schreibt diese nieder. Die Idee dazu war über viele Jahre gereift. «Das geistert mir schon lange im Kopf herum», erklärt die 62-Jährige. Sie hatte sich oft daran gestört, dass teils faszinierende Lebensläufe mit spannenden Brüchen, schweren Schicksalen oder freudigen Ereignissen oft erst in Nachrufen zu lesen sind. Dann also, wenn die Person, die gewürdigt wird, es gar nicht mehr mitbekommt. mehr

Archiv